Geschichte eines Grandhotels in den Dolomiten

Zum 110-jährigen Bestehen des Hotels “Pragser Wildsee” im Juli 2009 publizierte das “ZeitgeschichtsArchiv Pragser Wildsee” dieses Buch mit der Gesamtgeschichte des Hotels sowie dem damit eng verknüpften Leben der Hotelgründerin Emma Hellenstainer und deren Familie. Gleichzeitig verbindet das Buch die Geschichte des Hotels mit der Südtiroler Zeitgeschichte.

Das Werk, verfasst von Hans-Günter Richardi, beschreibt nicht nur detailliert die Gründungsgeschichte des Hotels, sondern auch den Weg des Hauses durch das ganze Jahrhundert – von den Anfängen bis zur Gegenwart. Des Weiteren zeichnet das Buch den Lebensweg und das Lebenswerk der berühmten “Frau Emma” nach und geht auf ihre Nachkommen ein: auf ihren ältesten Sohn Eduard Hellenstainer, der das Hotel im Auftrag der Mutter erbaute und zum Erfolg führte, und auf dessen Geschwister Hermann und Josefine Hellenstainer, die das Hotel “Emma” in Meran gründeten und die nach dem frühen Tode des Bruders auch das Hotel “Pragser Wildsee” leiteten.

Nicht zuletzt widmet sich das Werk auch Emma Heiss-Hellenstainer, die mit ihrem Ehemann Wolfgang Heiss das Hotel “Elephant” in Brixen führte. Sie erwarb sich hohe Verdienste um die Sippen- und Sonderhäftlinge, die sie am 30. April 1945 ins Hotel “Pragser Wildsee” aufnahm.

Autor: Hans-Günter Richardi mit einem Vorwort von Dr. Caroline M. Heiss

352 Seiten mit 219 Abbildungen und mit dem Stammbaum der Familien Hellenstainer und Heiss
Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN 978-88-902316-3-6
herausgegeben vom “ZeitgeschichtsArchiv Pragser Wildsee”, Prags 2009

35,00 Euro